Skip to main content

Fußballschuhe stinken, was tun gegen Geruch?

tipps gegen fußballschuhe stinken

Das Fußballschuhe hin und wieder unangenehm riechen, liegt nicht an einer mangelnden Hygiene. Die Schweißbildung kann gerade in den Sommermonaten und beim Sport nicht verhindert werden. Du solltest wissen, dass Fußballschuhe relativ oft getragen werden und hier entwickelt sich im Laufe der Zeit dann der unangenehme Geruch. Besonders durch Fußschweiß entsteht der penetrante Geruch und trotz der Socken setzt sich der Geruch in den Schuhen fest. Zusätzlich werden die Schuhe oft durch Regen oder Schnee nass und es können sich Bakterien bilden. Die Bakterien sorgen dann zusätzlich für den miefigen und muffeligen Geruch. Wenn die Schuhe einmal stinken, wird es nicht einfach, dass der Geruch herausbekommen wird.

1. Mit der Waschmaschine gegen stinkende Fußballschuhe vorgehen

Der Waschgang in einer Waschmaschine kann ein gutes Mittel gegen den Gestank der Schuhe sein. Kommen die Schuhe in die Maschine, sollte auf den Weichspüler verzichtet werden. Spezielle Hygienewaschmittel können genutzt werden, damit die Bakterien gezielt entfernt werden. Bei maximal 30 Grad Celsius sollte die Waschtemperatur liegen. Bei dem Kauf der Schuhe kann gefragt werden, ob Waschen möglich ist.

Die Schuhe müssen nach dem Waschen schnell getrocknet werden, damit sie durch Feuchtigkeit nicht ein Herd für die weiteren Bakterien sind. Die Schuhe können beispielsweise in Trockner oder sie werden mit Zeitungspapier ausgestopft. Ist Papier in den Schuhen, kommen sie zum Trocknen unter eine Heizung. Das Papier saugt sich voll und muss dann regelmäßig getauscht werden. Bei der Variante mit dem Trockner oder der Waschmachine sollte beachtet werden, dass Hitze, Waschmittel und Wasser das Material angreifen können und auch Verformungen der Schuhe sind möglich, weshalb oft zunächst weitere Varianten versucht werden.

2. Das Katzenstreu gegen stinkende Schuhe

Das Katzenstreu ist ein praktisches Mittel, um die stinkenden Schuhe zu bekämpfen. Auf der einen Seite wird der Geruch beseitigt und es wird auch die Feuchtigkeit aufgesaugt. Etwas Katzenstreu wird in die Schuhe gestreut oder der mit Streu gefüllte Strumpf wird genutzt. Wird der Strumpf nach etwa 12 Stunden entfernt, sollte der Geruch weg sein.

3. Ein antibakterielles Spray bzw. Deo verwenden

Stinken die Fußballschuhe, gibt es einen eleganten und schnellen Weg, wie die Schuhe von Bakterien befreit werden. Es gibt die Schuh-Deo-Sprays, welche speziell entwickelt wurden und den unangenehmen Geruch entfernen sollen. Die geruchsbildenden Bakterien können mit den Produkten abgetötet werden und so hat der Gestank dann keine Chance mehr. Wenn du Schweißfüße hast, kannst du die Socken mehrmals pro Tag wechseln. Fußdeo kann direkt auf die Füße aufgetragen werden.

adidas Schuh-Deo – re fresh

8,80 € 8,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAuf ansehen*

 

4. Desinfektionsmittel für die Schuhe nutzen

Die Schuh-Deos können oft teuer sein und deshalb erzielt auch das Hände Desinfektionsmittel gute Effekte. Das handelsübliche Desinfektionsmittel kann auf den Geruch ebenfalls neutralisierend und antibakteriell wirken. Mit niedrigen Kosten können so oftmals die stinkenden Fußballschuhe gerettet werden.

5. Der Tiefkühltschrank für die stinkenden Schuhe

Stinkende Schuhe werden oft durch niedrige Temperaturen in den Griff bekommen. Die Fußballschuhe kommen in eine Plastiktüte und diese kommt dann für zwei Tage einfach in die Tiefkühltruhe. Die Gerüche sind dann in der Regel beseitigt. Während der Wintermonate hilft es, wenn die Schuhe auf den Balkon gestellt werden. Die Bakterien frieren dann ein und sterben ab.

6. Die Hausmittel für die stinkenden Fußballschuhe

Als Hausmittel Nummer eins ist Backpulver sehr beliebt und es kann auch für die Schuhe genutzt werden. Bei stinkenden Schuhen wird Backpulver direkt in die Schuhe gestreut oder es wird auch in Socken gefüllt. Am nächsten Tag wird das Backpulver wieder entfernt, denn es muss mehrere Stunden einwirken. Das Pulver kann mit Hilfe von einem Staubsauger entfernt werden. Das Verfahren mit Backpulver wird für die Schuhreinigung schon seit vielen Jahren genutzt. Wichtig bei jeder Pulverform ist nur, dass die Einlegesohlen herausgenommen werden.

Andere angenehme Gerüche können den schlechten Geruch der Fußballschuhe neutralisieren und dazu gehören frischer Zimt oder Kaffeepulver. Das Pulver kommt ebenfalls in die Schuhe und der Geruch sollte nach der Einwirkzeit verschwunden sein. Möglich sind dabei auch zwei bis drei Tropfen Teebaumöl, welches antibakteriell und antiseptisch wirkt. Durch Zimt wird die Feuchtigkeit aufgenommen und die Gerüche werden neutralisiert. Zitronenschalen sind beliebt, welche in stinkende Schuhe einfach über Nacht gelegt werden.

7. Die Fußballschuhe richtig lüften

Bevor überhaupt drastische Maßnahmen benötigt werden, können die Fußballschuhe einfach an die frische Luft gestellt werden. Die Schuhe werden an frischer Luft getrocknet und es entstehen nicht die geruchsbildenden Bakterien. Das Auslüften ist oft bei dem leichten Geruchsbefall ausreichend. Wichtig ist nur, dass du deine Schuhe nicht in die direkte Sonne stellst oder sie direkt auf eine Heizung stellst. Am besten werden die Schuhe einige Zentimeter entfernt von dem Heizkörper aufgestellt.

8. Die Schuhe mit der Hand reinigen

Wer Fußballschuhe reinigen möchte und sie nicht in die Waschmaschine packen will, der kann Wasser mit Waschmittel oder Seifenwasser nutzen. Das Waschbecken wird einfach mit dem Wasser eingelassen und dort können die Schuhe mit Bürsten oder Ähnlichem gereinigt werden.

9. Die Sohle reinigen

Der Geruch befindet sich oftmals in der Einlegesohle und dies muss von dem Bakterienfall befreit werden. Spül- oder Seifenwasser ist auch hier geeignet und die Sohle wird mit dem Lappen abgerieben. Ist die Sohle im Anschluss gut getrocknet, kommt sie wieder in die Fußballschuhe. Bei starker Geruchsbildung wird die Sohle besser entsorgt und eine neue gekauft. In einigen Fällen wird der Geruch bereits durch eine neue Einlegesohle entfernt.

10. In Zukunft gegen die Gerüche vorbeugen

Die richtige Fußhygiene ist hilfreich, damit kein schlechter Geruch in den Fußballschuhen entsteht. Am besten ist immer, wenn ein Geruch nicht erst entsteht. Eine regelmäßige Reinigung schadet nicht und es können sonst Desinfektionsmittel oder Schuh-Deos genutzt werden. Die Schuhe müssen immer entsprechen auslüften und trocknen. Bereits beim Kauf sind das atmungsaktive Innenleben und das natürliche Material wichtig. Entfernbare Sohlen helfen, welche gelegentlich gewaschen werden können. Für die Fußhygiene sind Hornhaut entfernen, Füße eincremen und Füße waschen wichtig. Nach dem Training sollten die Schuhe immer rechtzeitig gelüftet werden und falls die Schuhe nass wurden oder verschwitzt sind, kann Zeitungspapier genutzt werden.


Ähnliche Beiträge